Laufenueberschriftenunterstrich

   Zeitplan      Klassen      Strecken       Anmeldung        Ergebnisse        Fotos        Archiv

7. Raxlauf am 03.09.2016

Die Fotos vom Raxlauf sind bereits auf der Foto-Seite online!

Wenn euch der Raxlauf 2016 gefallen hat, bitten wir hier um eine positive Bewertung:

http://www.laufkalender24.at/de/details/175851-7.-Raxlauf-03.09.2016-Payerbach.html#bewertung

Raxlauf-Folder hier zum Download

Am 03.09.2016 fand der 7. Raxlauf bei ausgezeichneten Witterungsbedingungen statt. Blauer Himmel und angenehme Temperaturen sorgten für hervorragende Bedingungen für die Bewältigung der anspruchsvollen Strecken.

Neben der klassischen Raxlauf Strecke mit 8,8 km und 1100 hm, von der Talstation Raxseilbahn über den Knappenhof und Törl zur Bergstation gab es heuer erstmals einen Plateaulauf mit 10,1km und 340 hm und eine Extremstrecke mit 15,5 km und 1400 hm.

28 Starter und Starterinnen nahmen den Plateaulauf in Angriff. Der Lauf führte sie von der Bergstation Raxseilbahn über das Ottohaus – Jakobskogel – Preinerwandkreuz Richtung Seehütte und über den Seeweg wieder retour zur Bergstation wo alle Teilnehmer auch das Ziel erreichten.

Bei den Damen ging der Sieg an die Lokalmatadorin Doris Eggl in einer Zeit von 1:09:26 vor Ingrid Arocker 1:13:11 und ex aequo Juliane Albert und Corina Heiduschka 1:15:15. 
Bei den Herren siegte Thomas Ziehenberger in 51:16 vor Willy Raimund 53:03 und Manfred Gloser 57:09. Als bester WSV Payerbach Läufer setzte sich Clemens Schneider in der Zeit von 1:05:01, Platz 11, vor Heinz Hübner 1:13:12, Platz 14, und Hannes und Hubert Schneider mit 1:19:12, Platz 16, durch.

Auf der traditionellen Classic Strecke erreichten ebenfalls alle 61 gestarteten Läufer und Läuferinnen das Ziel.

Thea Schneider-Lillehov, die Frau des mehrmaligen Raxlaufsiegers und Streckenrekordhalters David Schneider, siegte überlegen in 1:24:17 vor Claudia Nemecek 1:29:29 und Eniko Sulyok 1:33:13. 
Bei den Herren setzte sich in einem engen Rennen Gerhard Schiemer mit 1:00:07 knapp vor Wolfgang Mangold 1:00:29 und Alex Kren in 1:00:51 durch.

Auf der ebenfalls neuen Extremstrecke erreichten von 32 gestarteten Teilnehmern 31 das Ziel. Der Weg führte sie anfangs über die Classic Strecke bis zumTörl. Beim Ottohaus mündete die Strecke dann in den Plateaulauf wo es über die Seehütte und den Seeweg ins Ziel bei der Bergstation ging.

Bei den Damen ging der Sieg an die mehrmalige Raxlauf Siegerin Veronika Limberger in 2:07:03 vor Manuela Kamper 2:09:28 und Kathi Brenner in 2:20:21.
Bei den Herren kam es zu einem packenden Zielsprint in dem sich Jörg Neuhart mit 1:36:21 knapp vor Andreas Rois 1:36:24 durchsetzte. Dritter wurde Dietmar Hundegger in 1:47:07.

Wir möchten uns bei allen Läuferinnen und Läufern für ihre Teilnahme am Raxlauf 2016 recht herzlich bedanken und Euch zu euren tollen Leistungen gratulieren.

Weiters gilt unser Dank der Bergrettungsstelle Reichenau, allen Sponsoren und dem gesamten Team des WSV-Payerbach.

Insbesonders möchten wir uns auch bei der Familie Scharfegger und dem gesamten Team der Raxseilbahn für die tolle Unterstützung bedanken.