Aktuellesueberschriftenunterstrich

MTB Worldcup Andorra & Les Gets (FRA)

Für Lisa startete vor 2 Wochen der zweite Saisonabschnitt mit den Weltcups in Andorra und Les Gets (Frankreich).

Nach einem überlegenen Sieg bei einem C1 Trainingsrennen in Ungarn wählte sie für ihr Rennen am Sonntagmorgen die Option der späten Anreise und ihr fünfter Rang zeigte, dass sie damit richtig liegen sollte (der Weltcup in Andorra wird auf über 2000m ausgetragen). Lisa kam mit dem anspruchsvollen Kurs gut zurecht: „Alle haben mir immer wieder das gleiche gesagt, 'nicht überziehen sonst erholst du dich nicht', das habe ich mir zu Herzen genommen. Ich war von Anfang an in der Spitzengruppe dabei, die hat sich immer wieder etwas entzerrt, aber ich bin mein eigenes Rennen gefahren. Laut meiner Rundenzeiten war es auch sehr konstant und ich konnte damit das beste Ergebnis meiner Karriere nach Hause bringen!“

In Les Gets wollte Lisa nach dem Rennen in der Vorwoche 'auch mal etwas riskieren' und begann das Rennen in der Spitzengruppe: „Ich wollte einfach wissen was passiert, ich hatte jetzt auch nicht wirklich etwas zu verlieren.“ Sie hielt sich in der ersten Runde in der Gruppe der ersten fünf auf, musste dann dem hohen Tempo aber etwas Tribut zollen. „Ich habe es die ersten beiden Runden versucht, dann zwei Runden gelitten und mich für die letzten beiden auch nicht wirklich erholt. Ich habe es aber  vor den Abfahrten immer geschafft als erste einer Dreiergruppe ein paar Sekunden Vorsprung herauszuholen. Das hat mir dann immer für den Rest der Runde gereicht“, und genau das sollte am Ende auch für Rand acht reichen.


MTB Austria Cup Villach

Beim letzten Austria Cup Wettkampf der U15 Mountainbiker in Villach am 13.07.2019 hat Lenz Pasteiner mit einem weiteren 4. Platz eine sehr starke Leistung gezeigt.
Auch in der Gesamtwertung Österreich ist Lenz schon in den Top Ten.


22. Salzkammergut Trophy Bad Goisern

Am 13.7.2019 ging in Bad Goisern wieder die Marathon Trophy über die Bühne.
Auch heuer war der WSV wieder mit Sandra, Wilfried und Richard dabei.

Es war wieder typisches Salzkammergut Wetter mit kühlen Temperaturen und Dauerregen. Wegen der schlechten Witterungsverhältnisse ging Wilfried gleich gar nicht an den Start.

Sandra und Richard nahmen die E-Strecke mit 54km und 1.560hm in Angriff.
Sandra musste aber nach der Hälfte der Strecke wegen Unterkühlung (nur 6 Grad und strömenden Regen) das Rennen aufgeben.
Richard kämpfte sich in einer tollen Zeit mit 2:55 h ins Ziel und erreichte den ausgezeichneten 6. Klassenrang.



Großglocknertour 15.6. – 21.6.2019

Am 15.6. startete die heurige Vereinsausfahrt mit Sandra, Thomas, Matthias, Peter, Wilfried, Roland, Michael und Richard zum Großglockner und wieder zurück. Als Betreuer war Heinz natürlich auch wieder mit von der Partie.

Die erste Etappe führte uns mit 163km und 1.400hm über das Preiner Gscheid nach Mürzzuschlag-Leoben-Judenburg bis nach Scheifling.

Der zweite Tag ging von Scheifling nach Murau über die Turrach nach Bad Kleinkirchheim. Diese Etappe war die erste Einstimmung für die Nockberge und den Großglockner.

Am dritten Tag ging die Tour weiter von Bad Kleinkirchheim über die Nockberge nach Innerkrems-Spittal/Drau und das Drautal nach Mörtschach am Fuße des Großglockners. Diese Etappe ging über 142km und 2.400hm.

Am vierten Tag stand die Königsetappe mit dem Großglockner am Programm. Über Heiligenblut zur Franz-Josefs-Höhe – über das Hochtor zum Fuschertor auf 2.455 Meter Höhe.

Am fünften Tag ging es von Fusch an der Glocknerstraße wieder zurück nach Admont. Die Route führte uns über St. Johann/Pongau-Wagrain-Radstadt-Schladming-Liezen mit 163km nach Admont.

Der sechste Tag ging dann durch das Gesäuse über die Wildalpen nach Gußwerk.

Die Schlussetappe ging dann über das Niederalpl und das Preiner Gscheid wieder nach Payerbach zurück.

Die gesamte Tour umfasste 790km und 11.200hm.

Am 21.6. kamen wir zu Mittag alle ohne Sturz wieder wohlbehalten in Payerbach an.

Einen ganz großen Dank an Heinz der uns die ganze Woche mit Material und Gepäck versorgt hat.


Staatsmeisterschaften Cross Country MTB

Am vergangenen Wochenende (15./16.06.2019) haben die heurigen Staatsmeisterschaften im Cross Country Mountainbike in Windhaag/OÖ stattgefunden.
Unsere beiden Lizenzfahrer/innen Lisa und Lenz Pasteiner haben wieder mit tollen Leistungen aufgezeigt.

Lenz ist mit dem 4. Platz knapp an der Medaille vorbei geschrammt, hat aber mit einem tollen Rennen und einer ansteigenden Leistungsform ein kräftiges Lebenszeichen von sich gegeben!

Lisa hat sich wie im Vorjahr den Vizestaatsmeistertitel geholt. Diesmal hinter Laura Stigger, die in der letzten Runde noch ein "paar Körner“ mehr mobilisieren konnte.

Ein sehr erfolgreiches Rennwochenende für unseren Verein!


Austria Youngsterscup und Granitmarathon Kleinzell / OÖ

Am 08.06.2019 nahm Lenz Pasteiner beim Austria Youngsterscup in Kleinzell in Oberösterreich teil. Der Bewerb wurde als Kombinationsbewerb geführt. In allen Nachwuchsklassen musste vor dem eigentlichen Rennen ein Techniksprint absolviert werden. Je besser im Techniksprint desto weiter vorne der Startplatz. Mit einem gutem Technikbewerb ist Lenz aus der 2ten Startreihe gestartet und hat ein sehr gutes Rennen abgeliefert. Der 5. Gesamtrang motiviert Lenz für die ÖM nächstes Wochenende in Windhaag/ÖO.

Am 09.06.2019 fand der der Granitmarathon in Kleinzell statt, bei dem auch Sandra und Richard Hainfellner auf der Small Strecke mit 49km und 1.500hm an den Start gingen.
Bei sehr heißem Wetter lief das Rennen für Sandra nicht nach Wunsch und sie nahm ab Mitte des Rennens an Tempo heraus und fuhr nur noch ins Ziel. Sandra erzielte diesmal nur den 10. Platz.
Richard konnte sich auf die heißen Temperaturen besser einstellen und kam nach 2:38 Stunden als 11. in der sehr stark besetzten Herrnklasse 4 ins Ziel.


MTB World Cup Albstadt (GER) / Nove Mesto (CZE)

Was in Albstadt (Deutschland) schlecht angefangen hat, ist in Nove Mesto (Tschechien) gut zu Ende gegangen!

Das schlechte Wetter und der lehmige Untergrund in Albstadt beim Worldcup Auftakt voriges Wochenende hat allen schwer zu schaffen gemacht. Lisa hatte insgesamt 5 Defekte, war zwischenzeilich auf Platz 40 und konnte sich noch auf den 18ten Platz nach vorne arbeiten.

Das bedeutete auch eine Rückreihung in der Startaufstellung für Nove Mesto.

Begonnen hat auch die Vorbereitung in Tschechien nicht optimal. Bei einem Trainingssturz mit Abflug in den Wald hat Lisa nicht unerhebliche Prellungen abbekommen.
Am Wettkampftag hat Lisa mit dem 6ten Platz in der U23 ihr bestes Woldcup Ergebnis abgeliefert. Mit einem bemerkenswertem Kampfgeist ist sie wieder in die Weltspitze gefahren. Anzumerken ist, dass in der U23 Damen momentan das Niveau so hoch ist.

Jetzt geht es wieder in die nächste Trainingsphase bevor es in Andorra zum nächsten Worldcup geht.

Fotos: Attentionbuilders


Stubalpen Marathon Maria Lankowitz

Sandra Hainfellner war am 18.5.2019 bei der 3. Station der Centurion Challenge in Maria Lankowitz auf der Small-Strecke mit 39km und 1.350 hm am Start.
Trotz Verkühlung, kalten und nassen Verhältnissen erzielte Sandra mit dem 3. Platz in der Damenklasse 1 den 3. Podestplatz in dieser Saison.
Mit dem 3. Platz konnte Sandra in der Gesamtwertung den 1. Platz absichern.


MTB Rennen Pernitz / C1 Rennen Kamnik (SLO)

Sehr gute Leistung von Lenz bei dem zum Niederösterreichischen Landescup zählenden MTB Rennen in Pernitz am 11.05.2019. Top motiviert hat Lenz das hohe Tempo durchgehalten und das Rennen mit einer Runde Vorsprung gewonnen.

Lisa Pasteiner ist am 11.05.2019 in Kamnik/Slowenien ein C1 MTB Rennen gefahren. Bei schwierigen Bedingungen (sehr lange Laufpassagen) und einem sehr langen Rennen (1h50min ) ist Lisa als zweite hinter Eva Lechner ins Ziel gefahren.


Centurion MTB Challenge Krumbach

Am 3.5.2019 war in Krumbach die 2. Station der Centurion MTB-Challenge. Bei schlechtem Wettter, Regen, nur 8 Grad und sehr matschigen und tiefen Bodenverhältnissen gingen Sandra und Richard Hainfellner wieder auf der Small Strecke, die über 31km und 1.150hm führte, an den Start.
Sandra feierte einen souveränen Start-Ziel Sieg in ihrer Klasse und wurde in der Damen-Gesamtwertung 2. und hat somit auch in der Challengewertung der Klasse Damen 1 die Führung übernommen.
Richard verpasste mit dem 4. Klassenrang nur ganz knapp das erste Podest in diesem Jahr.


Centurion MTB Challenge St. Veit

Am 28.4.2019 begann auch für Sandra und Richard Hainfellner die heurige Rennsaison in St. Veit an der Gölsen. Bei der Centurion Challenge gingen Sandra und Richard auf der Small-Strecke mit 31 km und 1.000hm an den Start.
Bei sehr kalten und stürmischen Wetter aber trockenen Verhältnissen fuhr Sandra in einer Zeit von 1:43:31 auf den 2. Platz in der Klasse Damen 1 und auf den 3. Gesamtplatz aller Damen.
Richard belegte in der Klasse 4 den 7. Platz mit einer Zeit von 1:32:36.


MTB Sunshinerace Nals/Südtirol

Wieder ein tolles Ergebnis für Lisa PASTEINER am 14.04.2019 beim HC Sunshinerace in Nals in Südtirol. Mit einem 5. Platz hat Lisa wieder ein kräftiges Lebenszeichen von sich gegeben. Insgesamt auch wieder eine sehr starke Teamleistung aller Ghost-Fahrerinnen, die alle Top 10 gefahren sind!

In 14 Tagen geht es weiter zum ersten Worlcup in Albstadt/Deutschland, bei dem Lisa in der U23 an den Start gehen wird.

Fotos: EGO-Promotion


Einzelzeitfahren in Ybbs und XC in Haiming

Am 07.04 2019 hat in Haiming Tirol die nächste große Mountainbikeveranstaltung stattgefunden.

Lisa Pasteiner hat auch im "Ötztaler Forest“ eine sehr gute Leistung abliefern können und hat sich im Elitefeld im vorderen Drittel auf Platz 9 eingereiht. Nach dem sehr schweren Rennen in Langenlois und dem Start aus der dritten Reihe in Haiming war das nicht zu erwarten.
Nächstes Wochenende findet in Nals (Italien) das nächste große Rennen mit Starbesetzung statt, bevor die ersten Weltcuprennen beginnen.

Lisa freut sich auch auf Unterstützung und fleißiges "anfeuern" auf Instagram, jeder Kommentar und Like ist Willkommen!

Lenz Pasteiner ist am Samstag, 06.04.2019 sein erstes Straßenrennen in Ybbs gefahren. Bei diesem Einzelzeitfahren wurden auch gleichzeitig die NÖ Landesmeisterschaften ausgetragen. In der Gesamtwertung hat Lenz den 10. Platz und bei der Wertung der Landesmeisterschaft den 2. Platz erreicht.


Top Wetter und Top Zeiten bei der 28. Kamptal-Klassic-Trophy in Langenlois!

Am Sonntag, 31.03.2019 war Lisa Pasteiner in Langenlois bei der Kamptal-Klassik-Trophy am Start und besonders erfreulich war ihr erster Sieg in einem Damen Elite C1 Rennen!

Lisa konnte 10 Jahre nach dem letzten österreichischen Sieg von Lisi Osl gewinnen, was nicht nur Günther Kanzler (der langjährige Organisator URC Langenlois) sehr freute. Er konnte wieder ein erstklassiges und international toll besetztes Rennen an den Rieslingberg zaubern, das von beginn an sehr schnell war. Lisa hat versucht in der Spitzengruppe mitzugehen. Mitdabei auch die momentan Weltranglisten 4. Belomoina aus der Ukraine. Im Verlauf des Rennens vergrößerte sich der Abstand von Anfangs 20 Sekunden auf eine Minute und die Topfahrerinnen konnten auch in der Schlussphase nicht mehr aufschließen.

Nächstes Wochenende geht es für Lisa dann nach Haiming/Tirol.

Fotos: Rauscher Ewald


Nordic Walking Treff

Am 02.04.2019 startet die neue Nordic Walking Treff Saison.
Nähere Infos hier in der Einladung.


NÖ Master-Landesmeisterschaften im Super-G in Spital/Semmering

Am 9.3.2019 wurde bei frühlingshaften Temperaturen in Spital/Semmering die Landesmeisterschaften im Super-G ausgetragen.

Karl Geyer stand mit dem 3.Platz in der Klasse AKIIIb am Stockerl. Günther Geyeregger erzielte bei seinem ersten Rennen den 12. Platz in der Klasse AKIIIa.

Beim zweiten Rennen wurde Karl Geyer 4. in seine Klasse und Günther Geyeregger erreichte den 10. Klassenplatz.


Cyprus Sunshine Cup 2019

Nach einem langen Winter startete die Saison für Lisa Pasteiner heuer wieder in Zypern beim „Cyprus Sunshine Cup“. Das SHC Stage Race, dass sie aufgrund der starken internationalen Besetzung (unter anderem ehem. Weltmeisterin Anika Langvad, Straßenweltmeisterin Anna Van der Breggen, Linda Indergand, usw.) hauptsächlich aus Trainingszwecken eingeplant hatte wurde über vier Renntage ausgetragen und startete am 21.02.2019 mit einem Prolog über rund 15 Kilometer. Dieser zeichnete sich unter anderem durch einige Höhenmeter bergab aus, wodurch das Ergebnis an Tag 1 (Platz 3, hinter Indergand und Van der Breggen) zwar durchaus überraschend war, allerdings wenig aussagekräftig bezüglich der folgenden Tage. Stage 2 & 3 waren jeweils relativ lange, von einigen Höhenmetern geprägte Marathonrennen (50km 1800hm und 60km 1900hm). Ein 4. Platz in Stage 2 & 3.Platz mehr als gelungenen Saisonauftakt!

Fotos: EGO-Promotion


Ortsschitag 2019

Am Sonntag 17.02.2019, wurden in Spital a. Semmering / WISBI Schieferwiese der 39. Ortsschitag der Marktgemeinde Payerbach ausgetragen. Bei Sonnenschein und hervorragenden Pistenbedingungen wurden unter den 51 genannten Teilnehmern/Teilnehmerinnen die Sieger in zwei Durchgängen, wobei die bessere Zeit zählte, ermittelt.  Bei den Damen setzte sich Sabine Ungersbäck mit der Tagesbestzeit 36,97, vor Sandra Hainfellner 37,04 und Katharina Jaitler 38,40 an die Spitze des Klassements und kürte sich zur Ortsmeisterin. Christian Heihs konnte sich bei den Herren mit einer Zeit von 32,69 vor Richard Hainfellner 33,44 und Karl Geyer 33,73 den Ortsmeistertitel sichern. 

Der Vorstand des WSV Payerbach möchte sich bei den Pokalspendern, Marktgemeinde Payerbach, Raiffeisenbank NÖ Süd Alpin, Sparkasse Payerbach, Looshaus Kreuzberg, Hotel Hübner, Fleischhauerei Kabinger, Autohaus Diener recht herzlich bedanken.

Weiters gilt unser Dank den zahlreichen Helfern, ohne deren tatkräftige Unterstützung die Durchführung dieser Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Hier die Ergebnislisten nach Klassen und nach Geschlecht.


Masters Rennen Mariensee

Am Sonntag, 27.01.2019 waren Petra Kabinger und Karl Geyer in Mariensee bei zwei Masters Rennen am Start.

Petra erreichte im ersten Rennen den 3. Platz in ihrer Klasse. Dieses Rennen war gleichzeitig auch die NÖ Landesmeisterschaft und in dieser Wertung wurde Petra 2. 
Im zweiten Rennen fuhr Petra auf den 4. Rang.

Karl erreichte im ersten Rennen den 6. Platz in seiner Klasse und den 5. Platz in der Landesmeisterschaftswertung. Im zweiten Rennen wurde er ebenfalls 6. in seiner Klasse.


Querfeldeinrennen und Österreichische Meisterschaft Querfeldein

Unsere beiden Rennfahrer Lenz und Lisa Pasteiner haben die Möglichkeit genutzt an einigen Querfeldeinrennen in der näheren Umgebung teilzunehmen. 

Lenz war beim Rennen am 29.12.2018 in Schwarzenbach an der Pielach zu Gast und hat dort sein U15 Rennen gewonnen. Lisa Pasteiner war in Schwarzenbach ebenfalls am Start und hat ihr Rennen gewonnen.

Am 12.01.2019 ist er bei der ÖM in Wien an den Start gegangen und hat dort die Bronzemedaille gewonnen. Das Rennen hat auf dem Kraftwerksgelände Lobau stattgefunden. Nach Problemen beim Start konnte sich Lenz in der zweiten Runde wieder an die Spitzengruppe herankämpfen. Das Tempo war hoch und die Entscheidung sehr knapp. Ein sehr guter Start in die Saison für Lenz.

Am 05.01.2019 in St. Pölten (3 KönigXCross) ist Lisa als zweite durchs Ziel gefahren. 

Bei den Staatsmeisterschaften am 13.01.2019 in Wien konnte Lisa die Silbermedaille gewinnen. Oftmaliges wechseln des Rades und ein Patschen (Scherben auf der Strecke) haben die Chancen auf den Titel zunichte gemacht.